Bauen mit Beton ist unser Job.

    2014

    8/2014 - W+S Monnerjahn feiert 10-jähriges Firmenjubiläum

    Eine tolle Mannschaft steht für den Erfolg des Unternehmens

    In diesen Tagen feiert die W+S Monnerjahn GmbH in Halsenbach ihr 10-jähriges Betriebsjubiläum. 10 Jahre, in denen sich das Stahlbeton- und Spannbetonfertigteilwerk zum größten Unternehmen seiner Sparte weit über die Region hinaus entwickelt hat. Hinter der Erfolgsgeschichte stehen die beiden Geschäftsführer Herbert Willecke und Bernd Sonntag sowie ein Team von mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ihr aller Verdienst ist es, dass Hunsrücker Fertigteile in Form von Industrie-, Logistik- oder Lagerhallen heute im ganzen Bundesgebiet sowie im benachbarten Ausland ihren Absatz finden.

    Am 13. August 2004 wurden die Verträge zur Übernahme der K + P Monnerjahn durch die geschäftsführenden Gesellschafter Herbert Willecke und Bernd Sonntag unterzeichnet, womit zugleich die Umfirmierung in W+S Monnerjahn erfolgte. Unternehmerischer Mut und der gemeinsame feste Vorsatz, dass es weitergehen muss, trieben die beiden damals an, das wirtschaftlich angeschlagene Hunsrücker Traditionsunternehmen weiterzuführen.

    Firmenübernahme sicherte Arbeitsplätze

    Eine Mannschaft von 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ging im Übernahmejahr mit an den Start. Sie alle atmeten erst einmal auf, dass ihre Arbeitsplätze erhalten blieben. Doch gemeinsam musste es nun auch gelingen, sich im Betonfertigteil-Markt neu zu positionieren. Dabei zeigte das rege Engagement der Geschäftsführung bald erste Erfolge. Aufträge über 2,5 Mio Euro füllten im zweiten Halbjahr des Jahres 2004 die Bücher.

    Um für Kunden attraktiver zu werden, wurde zugleich in neue Produktionsmöglichkeiten und –kapazitäten investiert. Bereits im ersten Jahr verließen 40 m lange Spannbetonbinder erstmals das Werk. Eine erweiterte Produktpalette und innovative Ideen bescherten dem Unternehmen fortan weitere Neukunden und Aufträge. In Halsenbach gefertigte Wandplatten, Stützen, Unterzüge und Binder wurden schon bald bundesweit zu großen Industrie-, Lager- und Logistikhallen montiert. Große Unternehmen, Discounter-Ketten, Möbelhäuser oder öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Museen bauten und bauen auch heute mit Monnerjahn.

    Qualität und gute Mannschaft überzeugen

    Ein wichtiger Meilenstein in der jungen Firmengeschichte war in 2008 die Errichtung einer 125 m langen Eisenbiegerhalle auf dem Werksgelände. Sie ist eine von vielen Investitionen, welche die in die Zukunft ausgerichtete Unternehmenspolitik widerspiegeln. Investiert wird seit Beginn aber auch in die Ausbildung junger Menschen, die in Halsenbach den Beruf des Betonfertigteilbauers erlernen können.

    Mit Qualität und innovativen Produkten, wozu auch Bahnsteigsysteme und Fahrzeugwaagen gehören, hat sich das Hunsrücker Unternehmen auf dem hart umkämpften Stahlbeton- und Spannbetonfertigteil-Markt mittlerweile einen Namen gemacht. „Neue Ideen, ein gutes Vertriebssystem und eine Mannschaft, die zu 100 Prozent mitgeht, sind der Schlüssel für den Erfolg“, bringt Geschäftsführer Willecke die positive Entwicklung auf den Punkt.

    Größter Einzelauftrag im Jubiläumsjahr

    Die Umsatzzahlen sprechen dafür: In 2013 hat das Unternehmen die 25 Millionen-Marke fast geknackt. 5.500 Tonnen Stahl und 80.000 Tonnen Beton, was 4.600 Betonmischfahrzeugen entspricht, wurden in 2013 verarbeitet. Daraus wurden 10.000 Fertigteile produziert und 5.600 LKW haben das Werk mit Stahlbeton- und Spannbetonfertigteilen verlassen. Die größte zurück gelegte Entfernung in 2013 war ein Bauvorhaben in Stenquist in Österreich mit der Belieferung von 40 m Bindern.

    2014 wird man nach aktuellen Prognosen beim Umsatz sogar über 25 Millionen liegen. Im Jubiläumsjahr stemmt W+S Monnerjahn zugleich seinen bisher größten Einzelauftrag mit mehr als 8 Millionen Euro: Eine 1,2 km lange Halle in Speyer für einen der größten deutschen Automobilhersteller.

    Gefeiert wurde das Firmenjubiläum mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren Ehepartnern und Freunden am 13. September in einem großen Festzelt auf dem Werksgelände, mit Musik, Tanz und Unterhaltung!

    Ein Tag bei W+S Monnerjahn: Einblicke in das Arbeitsleben des Unternehmens...

     

     

     

     

    11/2014 - W+S Monnerjahn beim Tag der offenen Tür der BBS Simmern/Hunsrück

    Nach dem erfolgreichen Ausbildungsmessebesuch im ZAP in Emmelshausen im Oktober beteiligte sich W+S Monnerjahn auch beim Tag der offenen Tür der Berufsbildenden Schule BBS Simmern/Hunsrück mit einem Stand.

    9/2014 - W+S Monnerjahn unterstützt Kindergarten

    Freude bei den Kindern, der Leiterin und dem Team des Kindergartens „Arche Noah“ in Halsenbach: Geschäftsführer Herbert Willecke (re.) überreichte der Leiterin Brigitte Reuter-Schneider (Bildmitte, hinten) einen Scheck über 3.000 Euro.

    4/2014 - Bauvorhaben Historisches Museum Frankfurt mit W+S Monnerjahn

    Das Historische Museum Frankfurt gehört derzeit zu den Großbaustellen in der Stadt: An dem Neubau ist auch die Firma W+S Monnerjahn beteiligt, die über die Firma Züblin beauftragt wurde.

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK